Prüfungsfragen

Prüfungsfragen im Internet
fm/c't vom 03.07.2001

Auf noch unbekanntem Wege sind wesentliche Themen der für heute bundesweit anberaumten schriftlichen Prüfung zum Fachinformatiker bekannt geworden und auf einer Internet-Seite veröffentlicht worden. Wie Dietrich Preiß, Abteilungsleiter der technischen Berufsbildung bei der Handelskammer Hamburg mitteilt, handele es sich um den fachübergreifenden ersten Teil der Prüfung. Die Handelskammer habe daraufhin die schriftliche Prüfung zum Fachinformatiker abgesagt. Die spezifischen Fragen für andere Bereiche wie IT-Systemelektroniker oder IT-Systemkaufleute seien nicht veröffentlicht worden, bis auf den fachübergreifenden Teil würden diese Prüfungen durchgeführt. Voraussichtlich um den 1. Juni herum wird ein Ersatztermin anberaumt werden.

Wie es zu der Indiskretion gekommen sein könnte, wusste die Handelskammer nicht zu sagen. Die von der zentralen Prüfungserstellungs-Stelle (ZPA) ausgetüftelten Themen stünden in der Art eines "Gedächtnisprotokolls" im Netz, so Preiß. Er vermutet, daß "da wohl jemand nicht aufgepasst hat". Nicht auszuschließen ist, daß an einigen Handelskammern die Prüfungen stattfinden, weil nicht alle Institutionen rechtzeitig benachrichtigt werden konnten. Vom Sachbereich 5 (Berufsausbildung) der übergeordneten Einrichtung, dem Deutschen Industrie- und Handelstag (DIHT) in Bonn, waren keine Auskünfte zu erhalten - dort sei man in einer wichtigen Besprechung.