der Verfasser

Der Verfasser

Es stellt sich selbstverständlich die Frage: Wer verfaßt und unterhält solch eine Seite?
Das hier kein Name nebst Adresse genannt wird, außer im gesetzlich verpflichteten Impressum, dürfte klar sein. Dennoch gibt es Fakten, die das Verfassen und Unterhalten einer solchen Seite durchaus rechtfertigen.

Allein die Tatsache, daß ich ein mündiger Bürger bin, berechtigt mich zur Kritik und entsprechender Äußerung. Die Publikation selbiger im Internet betrachte ich als zeitgemäß.
Letztendlich durch die ständige Versorgung mit brisanten Artikeln und Informationen hilft meine Bekannt- und Verwandtschaft mir ein allgemeines Bild zu verschaffen und dieses zu publizieren. Hierbei werden die Medien allgemein genutzt. Fernsehen, Radio und das Internet sind neben verbalen und dokumentierten Aussagen die Informationsquellen.
Persönliche Erlebnisse im Berufsleben, bei Behörden und der Bundeswehr prägen den Grundstock der Seiten, die ich hier veröffentliche.
Mehrfach wurde ich Opfer der Starrsinnigkeit und Unfähigkeit deutscher Behörden, der allgemein üblichen Rechtsbeugung an deutschen Gerichten, der Dummheit von sog. Mitbürgern und den Machenschaften von Banken und Unternehmen.
Leider komme ich heute nur zu dem Schluß, daß der „Demokratur“ in der ich heute leben muß nur noch ein Krieg hilft.
Zu einer normalen Entwicklung sind die Deutschen nicht fähig. Die Regierung und ihre Gehilfen drangsalieren das Volk heute so weit, als das eigentlich eine Revolution anstünde. Aber selbst hierzu sind die Deutschen nicht fähig.
Es bleibt der Ausbruch der Wut auf die „Obrigkeit“. Dies bedeutet einen Krieg nach außen. Nicht gewollt?
Einige würden es begrüßen, viele werden darunter leiden!
Das ist vielleicht kein „soziales“ Denken aber die zwangsweise Folgerung aus der Entwicklung dieser „Demokratur“.
Betrachtet man die „Verbrechen“ eines Herrn Kohl am deutschen Volk, hier z.B. die Wiedervereinigung Deutschlands und die Einführung des Euro, erkennt man schnell die Politlüge dieses Proleten. Es werden noch heute Milliarden in das Ausland geschaufelt, obwohl das eigene Volk teilweise das Brot nicht über Nacht hat.
Geehrt wird er der Lügner, verkauft hat er uns, wie so viele seiner Politlügner!
Es wird geschmiert, betrogen und belogen! Dies ist das Vermächtnis der deutschen Politiker. Bereits Adenauer hat Deutschland verkauft.
Auch ich bezahle heute den Politapparat, der dafür sorgt, daß Deutsche immer noch für Verbrechen, wie sie andere Nationen auch zu Hauf begangen haben, zahlen, ein von den Russen ausgelaugtes Land resozialisiert wird, ein Italien was um 1935 bis 1945 Kriegsverbrechen an Äthiopien begangen hat per Euro mitfinanziert wird und unsere Kinder gezielt verdummt werden.
Und damit es Deutschland auch in Zukunft nicht zu gut geht, drückt man uns auch noch den Euro auf das Auge. Einigkeit mit verarmten und wirtschaftlich desolaten Staaten soll uns gut tun?
Heute bin ich noch ein rechtschaffender Bürger, der seine Steuern bezahlt. Morgen bin  ich der Büttel Europas, der dafür sorgt, daß sich z.B. Italien gesundstößt.
Wer zahlt für Deutschland?
Seit Jahrzehnten keiner!
Die Polizei fährt seit Jahren Obdachlose deutsche Bürger, die das allgemeine Bild der Stadt stören, im Winter in die Außenbezirke. Dort erfrieren deutsche Bürger, während das Asylantenheim beheizt wird, weil der deutsche Staat kein Geld hat!?! (Der entsprechende Zeitungsartikel hierzu liegt leider nicht mehr vor)
Nein, wir haben kein Geld und die dringend notwendige Hilfe für deutsche, wir schaufeln es lieber ins Ausland und spielen die Humanen.
Schande über dieses Land und seinen Politapparat!

Che